"> Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidektomie)

Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidektomie) 

Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidektomie) ist die Gesamtheit der chirurgischen Eingriffe, die zum Zwecke der Reinigung des Cholesteatoms und Infektionen in der Höhle im Mittelohrbereich durchgeführt werden. Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) besteht aus chirurgischen Eingriffen und ist eine der am häufigsten durchgeführten Ohroperationen. Der Hauptzweck der Operation besteht darin, die Infektion in der Ohrhöhle mit ihrer Gesamtheit zu zerstören. Schäden an den Ossen werden nach einer Trommelfelloperation repariert. Das Loch im Trommelfell wird verbessert und das Gehör des Ohres korrigiert. 

Trommelfellchirurgie wird in der Medizin auf 2 Arten genannt. Tympanomastoidektomie und Tympanoplastik werden auch Trommelfellchirurgie genannt. Der Prozess der Entfernung von Entzündungen und Infektionen im Mittelohrbereich und Mastoidknochen ist eine Trommelfelloperation. Die Infektion im gereinigten Trommelfell wird beseitigt, und dann wird das Hören des Mittelohrs repariert und verbessert. Je nach den Dimensionen der bestehenden Erkrankung entscheidet der Arzt, wie die Operation durchzuführen ist. Die Miringoplastik, also das Loch im Trommelfell, wird nach der Operation verbessert, diese Operation variiert je nach Patient.

Was ist Trommelfell? 

Das Trommelfell ist eine sehr dünne Membran, die mit dem Auftreten von Schallwellen vibriert. Das Mittelohr ist ein luftgefüllter Platz hinter dem Trommelfell. Wenn das Trommelfell zu vibrieren beginnt, tritt der Anstieg der Vibration in der Luft mit den Ohrorganen auf. Die Amboss-, Hammer- und Steigbügelknochen in der Mittelohrhöhle beginnen zu zittern und der Ton wird auf das Innenohr übertragen. Nerven, die Schall an das Gehirn übertragen, werden ebenfalls vom Innenohr aus stimuliert. Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) ist ein chirurgischer Eingriff zur Beseitigung von Problemen im Trommelfell. 

Das Trommelfell ist eine dünne Membran und ein wichtiges Organ für die Schallübertragung an das Ohr. Es gibt einen kleinen Kanal zwischen dem Mittelohr und der Nasenregion. Der Name dieses Kanals ist die euthopaed Pipe. Die Hauptaufgabe des Eustate-Rohres besteht darin, den Luftdruck im Hohlraum im Mittelohr mit dem Druck auszugleichen. Die Aufgabe, den atmosphärischen Druck und den Luftdruck in der äußeren Umgebung auszugleichen, gehört zum Eustaki-Rohr. In einigen Fällen kann eine Trommelfelloperation bei Problemen, die im Trommelfell auftreten, erforderlich sein.

In welchem Bereich ist das Trommelfell zugewandt? 

Bei allen chirurgischen Eingriffen im Zusammenhang mit dem Trommelfell sollten Sie in die Hals-Nasen-Ohren-Abteilung der Krankenhäuser gehen. Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomie), alle ohrenbezogenen chirurgischen Eingriffe und Ohrenschmerzen werden als Hals-Nasen-Ohren-Abteilungen bezeichnet. Als HNO sollten wir wissen, dass die Hals-Nasen-Ohren-Abteilung, die auch kurz bekannt ist, die Anlaufstelle für alle Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich ist. 

Bei der Diagnose und Behandlung des Trommelfells ist es wichtig, in den Hals-Nasen-Ohren-Bereich zu gehen. Das Ohr ist ein wichtiges Organ und das Trommelfell ist sehr wichtig für die Hörfunktion. Schwindel, Otosklerose, Meniere, Ohrenschmalz, Äußere Ohrenentzündung, Mittelohrentzündung, Hörsturz, altersbedingter Hörverlust, Nasennebenhöhlenentzündung, Erkältung und Grippe, Nasenbrüche, Nasenbluten, Gesichtslähmung, Stimmhauterkrankungen, Schnarchen und Schlafapnoe, Schilddrüse, Zungenband, Nasenfleisch und Mandeln, Refluxerkrankungen sollten alle im Hals-Nasen-Ohren-Bereich besucht werden.

Was ist Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidektomie)? 

Die Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) ist ein chirurgischer Eingriff, der bei chronischen Mittelohrproblemen durchgeführt wird. Bei chronischen Mittelohrerkrankungen kann manchmal eine Trommelfelloperation notwendig sein. Trommelfellchirurgie wird durchgeführt, um Entzündungen im Mastoidknochen und im Mittelohr zu entfernen. Trommelfelloperationen werden auch durchgeführt, um das Hörsystem im Trommelfell und Mittelohr zu verbessern.  

Die Trommelfellchirurgie ist eine chirurgische Operation, die aus vielen Stadien besteht. Bei Patienten mit signifikantem Schallverlust werden Probleme mit den verknöcherten Ossen bei der Aufgabe der Schallübertragung auch durch eine Operation korrigiert. Die Reparatur des Schallübertragungssystems ist sichergestellt und Entzündungen im Ohr werden durch trommelfellchirurgisch zerstört. Wenn eine Entzündung in der Ohrstruktur festgestellt wird, ist es wichtig, die Entzündung so schnell wie möglich mit einer Trommelfelloperation für den Patienten zu entfernen. Auf diese Weise wird das Ohr gereinigt und der Patient hört weiterhin besser.

Wie führe ich eine Trommelfelloperation (Tympanomastoidectomie) durch? 

Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) variiert je nach Art der Operation. Die Trommelfellchirurgie wird mit verschiedenen Methoden in Form einer Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt. Sie können Ihre Trommelfelloperation mit einem Termin aus der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung haben. Die Operation wird unter einem Mikroskop durchgeführt. Verschiedene Operationstechniken werden durchgeführt. Je nach Gehörgangsstruktur des Patienten, Schmerzen und Problemen im Ohr, der Krankengeschichte des Patienten, wird entschieden, mit welcher Technik die Operation durchgeführt wird. 

Die Trommelfelloperation beginnt mit der Ohrkontrolle und der medizinischen Untersuchung in der ersten Phase. Nach der Anästhesie wird der Mastoidknochen behandelt. Probleme in den Osschien, die das Gehör übertragen, werden erkannt. Die Übertragung des Tons wird repariert. Entzündungen im Ohr werden gereinigt, und die Membran des Gehörgangs und des Knorpels werden ebenfalls überprüft. Nach der Operation wird der Verband im Krankenhaus vorgenommen. Nach den notwendigen Eingriffen erfolgt die Entlassung und ein Facharzt wird innerhalb von 1 Woche nach der Operation erneut untersucht. Nach der Operation sollten Sie die notwendigen Informationen von Ihrem Facharzt einholen.

Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidektomie) 

Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomie), Tympanoplastik sollte im Hals-Nasen-Ohren-Bereich durchgeführt werden und ein Termin sollte von dieser Abteilung des Krankenhauses aus vereinbart werden. Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) wird bevorzugt, um alle Probleme im Mittelohr und Trommelfell loszuwerden. Das Ohr ist ein Organ, das eine wichtige Funktion beim Hören hat, und Schmerzen im Ohr verursachen der Person viel Unbehagen, wenn Probleme auftreten.  

Sie sollten in die Hals-Nasen-Ohren gehen, sobald Sie Schmerzen im Zusammenhang mit dem Trommelfell, Schallvibration, Mittelohr verspüren und Probleme haben. Der Arzt wird entscheiden, wie der chirurgische Eingriff in der Trommelfellchirurgie durchgeführt wird. Es wird durch den Gehörgang und hinter das Ohr geschnitten und auf diese Weise wird die Operation gestartet. Im Allgemeinen werden die Patienten am Tag der Trommelfelloperation entlassen. An den vom Arzt angegebenen Tagen sollte der Patient ins Krankenhaus kommen, untersucht werden, seine Operation überprüfen lassen.

Was sind die Vorteile der Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy)? 

Der wichtigste Vorteil der Trommelfellchirurgie (Tympanomastoidectomy) ist, dass unser Ohrorgan gesund ist und seine Funktion richtig ausführen kann. Nach dem Termin, den Sie von der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung des Krankenhauses erhalten, wird Ihr Arzt Sie untersuchen und die Operation an Ihnen durchführen. Im Allgemeinen werden Patienten, die am selben Tag wie die Operation entlassen werden, sofort aus dem Krankenhaus entlassen. An bestimmten Tagen sollte der Patient seinen Arzt konsultieren, um seine Operation zu überprüfen.  

Die Trommelfellchirurgie ist in verschiedene Bereiche unterteilt. Die Reparatur des Lochs im Trommelfell wird Als Miringoplastik bezeichnet, Reparatur der Membran und Heilung des Osschialsystems, das eine Schallübertragung im Mittelohr ermöglicht, Timpanoplastik, Reinigung von Entzündungen, die in den Mastoidknochen fortschreiten, Mastoidektomie, Mastoidektomie und Tympanoplastik werden als Tympanomastoidektomien bezeichnet. Dies sind die Namen der Arten von Operationen, die je nach Größe der Krankheit und Ohrstruktur und dem Problem im Ohr durchgeführt werden sollen. Die Vorteile von Operationen sind der Erwerb der Ohrgesundheit.

Prozess nach einer Trommelfelloperation (Tympanomastoidectomy) 

Der Patient wird nach einer Trommelfelloperation entlassen. Im Allgemeinen erholt sich der Patient nach dem Ende der Trommelfelloperation (Tympanomastoidectomy) am selben Tag und wird entlassen. Spezielle Schwämme im Gehörgang müssen innerhalb von 1 Woche nach der Operation gereinigt werden. Sie sollten zwischen 7 und 10 Tagen nach der Operation zu Ihrem Arzt gehen und Verbände haben. 

Für eine Trommelfelloperation sollten Sie in die Hals-Nasen-Ohren-Abteilung gehen, sich nach der Operation von Ihrem Arzt über die notwendigen Kontrollen informieren und zur Untersuchung, also zu den Kontrollen, gehen. Tropfen mit Antibiotika oder Kortison können nach einer Trommelfelloperation verwendet werden. Aufgrund von Druckänderungen ist es unbequem, nach Ohroperationen mit dem Flugzeug zu reisen. Sie können herausfinden, wann Flugreisen angemessen sind, von Ihrem Hals-Nasen-Ohren-Arzt.



Resourcen:

https://www.healthline.com/health/eardrum-repair

{{translate('Yorumlar')}} ({{yorumsayisi}})

{{translate('Yorum Yap')}} / {{translate('Soru Sor')}}