"> Gesichtsformstörung Chirurgie

Gesichtsformstörung Chirurgie 

Heute können alle Gesichtsformstörungen, die von Geburt an oder danach auftreten, dank Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie behandelt und korrigiert werden. Dank der sich entwickelnden Technologie ist der Erfolg dieser Operationen recht hoch. Diese Operation, genannt Gesichtsformstörungschirurgie, wird von plastischen und plastischen Chirurgen durchgeführt. 

Das Gesicht ist eine der auffälligsten Regionen im menschlichen Körper. Der Gesichtsbereich, der die Atmungs-, Ernährungs- und Sinnesorgane enthält, kann aufgrund angeborener Anomalien entstellt sein. Gleichzeitig kann eine Gesichtsentstellung durch einen Unfall verursacht worden sein. Menschen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, können bei chirurgischen Eingriffen ein normales Aussehen haben.

Wenn Gesichtsformstörung mit einer Kopfformstörung kombiniert wird, sind nicht nur plastische Chirurgen, sondern auch Neurochirurgen an der Operation beteiligt und bemühen sich, sicherzustellen, dass die Person ein gesundes neues Gesicht hat. Die Dauer dieser Operation kann je nach den spezifischen Umständen des Patienten und der Schwierigkeit der Operation variieren. 

Der Ort der Formstörung, wie wichtig die Gewebe um sie herum sind und andere besondere Bedingungen, die der Patient hat, sind sehr wichtig für die Bestimmung der Behandlung. Nach den durchgeführten Untersuchungen wird die endgültige Entscheidung von den Fachärzten getroffen.

Was ist Gesichtsformstörung? 

Gesichtsformstörung ist eine Deformität, die im menschlichen Gesichtsbereich auftritt und von jedem bemerkt werden kann. Diese Missbildungen können sich in verschiedenen Teilen des Gesichts manifestieren. Sie können Menschen begegnen, die eine angeborene Gesichtsformstörung haben, oder Sie können Menschen mit Gesichtsformstörung aufgrund späterer Ereignisse wie einem Autounfall begegnen. 

Gesichtsformstörung können dazu führen, dass viele Menschen einige Probleme in ihrem sozialen Leben haben und aufgrund dieser Probleme an Depressionen leiden. Menschen, die eine richtige Gesichtsstruktur haben wollen, indem sie dieses Problem lösen, finden das Mittel bei chirurgischen Eingriffen.

Die häufigste Operation, die durchgeführt wird, um Gesichtsformstörungen zu beseitigen, ist die Gesichtsformstörungschirurgie. Dank dieser Operationen kann die Gesichtsformstörung korrigiert werden und der Patient kann mit seinem neuen Gesicht weitermachen. Leider ist diese Operation möglicherweise nicht für jeden geeignet. 

Vor der Gesichtsformstörungsoperation wird der Facharzt einige Tests und Kontrollen auf den Patienten anwenden. Nach diesen Tests und Kontrollen, wenn der Patient für eine Operation geeignet erachtet wird, beginnt die Operation und Deformitäten werden mit speziellen Techniken beseitigt. Dieses Verfahren wird von plastischen Chirurgen durchgeführt, die Experten auf diesem Gebiet sind.

Beispiele für Gesichtsformstörung

Gesichtsformstörung ist eine Art von Problem, bei dem Organe oder Haut in der Gesichtsregion Deformitäten aufweisen, wie Sie an ihrem Namen erkennen können. Beispiele für Gesichtsformstörung sind: 

•Asymmetrisches Aussehen des Gesichts 

•Vertikale Positionierung der Nase oder der Lippen 

•Große Schwellungen, die im Stirnbereich auftreten und bestehen bleiben 

•Die Kieferstruktur sieht asymmetrisch aus, 

•Ein Teil des Gesichts ist niedriger als der andere Teil des Gesichts 

•Die Augen sind nicht auf der gleichen Ebene


Diese und andere Störungen werden als Gesichtsformstörung bezeichnet. Alle diese Störungen können dank Gesichtsformstörungschirurgie korrigiert werden.

Welchen Bereich betrachtet die Gesichtsformstörung? 


Menschen, die mit Gesichtsentstellungen konfrontiert sind, fragen sich, in welchen Teil des Krankenhauses sie gehen sollten, und recherchieren dieses Problem im Internet. Die Gesichtsentstellung tritt in das Studiengebiet der plastischen und plastischen Chirurgen ein. Daher müssen Sie von einem Kunststoff- und Kosmetiker untersucht werden. Sie können die 182 auf Ihrem Mobiltelefon anrufen oder sich in das MHRS-System einloggen, um einen Termin mit der Abteilung für plastische und ästhetische Chirurgie der Krankenhäuser zu vereinbaren. Dann können Sie an dem von Ihnen erstellten Termin ins Krankenhaus gehen und eine Untersuchung erhalten und die Ergebnisse sehen. 


Nach Durchführung der notwendigen Kontrollen wird der Spezialist die geeigneten Behandlungsmethoden für Sie festlegen und die Ergebnisse mit Ihnen teilen. Wenn entschieden wird, eine Gesichtsformstörungsoperation durchzuführen, wird Ihre Operation am angegebenen Datum durchgeführt.

Was ist Gesichtsformstörungsoperation? 

Gesichtsformstörungsoperation wird durchgeführt, um die verzerrte Gesichtsform zu korrigieren. Diese angeborenen oder nachfolgenden Störungen können sich direkt auf das Leben einer Person auswirken. Daher können viele Menschen mit Gesichtsentstellung ihre Probleme loswerden, indem sie sich diesen Operationen unterziehen. 

Gesichtsformstörungsoperation kann nicht auf jeden angewendet werden. Dies liegt daran, dass sich die Störung in der Umgebung entwickeln kann, in der lebenswichtige Gewebe vorhanden sind. Wenn in der Operation ein großes Risiko besteht, die Störung zu beseitigen, wird die Operation nicht durchgeführt. 

Ob eine Gesichtsformstörungsoperation durchgeführt wird oder nicht, hängt von der Entscheidung des Arztes ab. Wenn der Arzt, der die notwendigen Tests und Kontrollen vor der Operation durchführt, der Meinung ist, dass die Operation einem großen Risiko ausgesetzt ist, möchte er diese Operation möglicherweise nicht durchführen. Wenn das Risiko einer Operation jedoch minimal ist, wird die Operation durchgeführt und die Person hat ein glattes Gesicht.

Gesichtsformstörungsoperation können je nach Schwierigkeitsgrad 2-5 Stunden dauern. Zum Zeitpunkt der Operation fühlt der Patient keine Schmerzen und Schmerzen, da er mit Vollnarkose eingeschläfert wird. Heute, dank der speziellen Werkzeuge, die mit der Entwicklung der Technologie entstehen, kann die Möglichkeit von Komplikationen, die zum Zeitpunkt der Operation auftreten können, minimiert werden.

Wie führt man eine Gesichtsformstörungsoperation durch? 


Eine Vollnarkose wird auf den Patienten angewendet, bevor die Gesichtsentstellungsoperation durchgeführt wird. Nach der Vollnarkose werden Einschnitte in den Bereich angewendet und die Operation wird begonnen. Zum Zeitpunkt der Operation kann der entsprechende Bereich geschnitten, rasiert und gereinigt werden. Die Größe und Lage des Bereichs bestimmt die Technik der Operation. 

Speziell angefertigte Werkzeuge werden verwendet, um Schäden an lebenswichtigen Geweben und Strukturen während der Operation zu verhindern. Dank dieser Werkzeuge kann nur der Prozess am Zielgewebe durchgeführt werden. Dies ist einer der Faktoren, die die Möglichkeit von Komplikationen während der Operation reduzieren. 

Nachdem die Operation abgeschlossen ist, wird der Patient in den Raum gebracht und ausgeruht. Die Ruhezeit kann je nach Zustand des Patienten variieren. Dieser Zeitraum beträgt in der Regel 2-3 Tage. Patienten, die sich ausruhen und unter Beobachtung gehalten werden, werden entlassen und nach Hause geschickt.

Was sind die Vorteile der Gesichtsentstellungschirurgie? 

Die Gesichtsformstörungsoperation bietet dem Patienten und dem medizinischen Team, das die Operation durchführt, viele Vorteile, wenn sie mit den heutigen Techniken durchgeführt wird. Diese Vorteile können wie folgt aufgelistet werden:


•Da der Patient unter dem Einfluss einer Vollnarkose steht, verspürt er zum Zeitpunkt der Operation keine Schmerzen oder Schmerzen. 

•Dank der verwendeten Werkzeuge kann die Dauer der Operation verkürzt werden. 

•Dank der speziell für die Operation hergestellten Werkzeuge wird gesundes Gewebe außerhalb des Zielgewebes nicht beschädigt. 

•Dank der sterilen Ausrüstung, die für diesen Zweck hergestellt wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen sehr gering. 

•Der Patient kann kurz nach der Operation in seinen Alltag zurückkehren.


Nach einer Gesichtsformstörungsoperation können die Deformitäten im Gesicht des Patienten vollständig oder teilweise entfernt werden. Zum Teil, weil es in der Region Risikogebiete gibt. Der Facharzt will durch Eingriffe in diesen Bereichen das Leben des Patienten nicht gefährden und sorgt für einige Korrekturen. 

Da Gesichtsformstörungsoperation mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden können, können die Vorteile und Ergebnisse unterschiedlich sein. Die Erfahrung und das Können des Chirurgen beeinflussen auch den Erfolg der Operation stark. Daher müssen Sie Ihre Wahl des Chirurgen gut treffen.

Prozess nach der Gesichtsformstörungsoperation

Prozess nach der Gesichtsformstörungsoperation ruht der Patient 2-3 Tage im Krankenhaus und wird dann entlassen. Entlassene Patienten können für einen bestimmten Zeitraum Schmerzen haben. Diese Schmerzen können jedoch leicht mit Schmerzmitteln beseitigt werden, die unter der Kontrolle eines Arztes eingenommen werden.

Innerhalb weniger Wochen nach der Operation wird sich der Patient vollständig erholen. In diesem Prozess sollten die vom Arzt verabreichten Medikamente regelmäßig angewendet und in den angegebenen Intervallen überprüft werden. Die Genesungszeit von Patienten, die ihre Medikamente nicht regelmäßig einnehmen und sich nicht untersuchen lassen, kann verlängert werden. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass Sie nach der Operation den Empfehlungen Ihres Arztes folgen und ein vorsichtiges Leben führen.


Resourcen:

https://www.brighamandwomens.org/neurosurgery/facial-arteriovenous-malformations-treatment

{{translate('Yorumlar')}} ({{yorumsayisi}})

{{translate('Yorum Yap')}} / {{translate('Soru Sor')}}