"> Best Retropubic Urethropexy and Sling Surger Doctors in Turkey

Retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie 

Retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie gehören heute zu den bevorzugten Behandlungsmethoden für die Beseitigung von Inkontinenzproblemen bei Frauen. Retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie, die durch Hängemattenmethode, Harnröhrenaufhängung und dergleichen unterschiedliche Namen bezeichnet werden können, werden häufig für häufiges Wasserlassen und Inkontinenzprobleme bevorzugt, insbesondere bei Frauen in späteren Jahren.  

Schwangerschaft, zu viel Geschlechtsverkehr, zu starkes Drängen, Stress, Alter, Harnwegsinfektionen, Krankheiten wie Alzheimer und ähnliche Erkrankungen können bei Frauen Inkontinenzprobleme verursachen. Diese Probleme werden mit zunehmendem Alter viel ernster und wirken sich negativ auf die Lebensqualität der Menschen aus. In diesem Fall können Studien durchgeführt werden, um Inkontinenz von Menschen mit Schlingenchirurgie zu verhindern, die auch als Suspensionsmethode bezeichnet wird.

Was ist retropubische Uretropexie und Schlinge? 

Besonders Menschen, die aufgrund von Stress Inkontinenzprobleme haben, fragen sich, was getan werden muss, um diese Probleme loszuwerden. Wenn in der Regel Stress-Inkontinenz beobachtet wird, ist es möglich, auf retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie-Methode zurückzugreifen. Diese Operationen sind die Art von Verfahren, die in sehr kurzer Zeit abgeschlossen sind und die Patienten in Bezug auf die Genesungszeit überhaupt nicht belasten. Nach dieser Operation, die insgesamt zwischen 15 und 25 Minuten dauert, können die Patienten noch am selben Tag entlassen werden.  

Bei retropubischer Uretropexie und Schlingenoperationsmethoden wird das Problem der Harnröhrenentspannung, die vor allem im vernetzten Alter auftritt, beseitigt. Dank der Harnröhre, die mit dem Suspensionssystem effizienter gemacht wird, haben die Patienten keine Inkontinenzprobleme. Wie bereits erwähnt, werden Entführungen, insbesondere Stresstyp genannt, durch diese Methode eliminiert. Stress-Typ InkontinenzFälle umfassen;

•Lachen

•Plötzliches aufstehen oder sitzen

 Husten und Niesen

•Schweres Heben

Wenn Inkontinenz im Moment der oben genannten Situationen beobachtet wird, dann ist das Inkontinenzproblem, das die Person erlebt, die Art von Stress. In diesem Zusammenhang bezieht sich der oben genannte Stress nicht auf ein Stressgefühl aufgrund von Stimmungsschwankungen. Der Begriff Stress bezieht sich auf die Variabilität des intraabdominalen Drucks im Bereich der Inkontinenz. Diese Art von Inkontinenz ist viel höher, besonders bei Menschen, die gebären, rauchen und deren Body-Mass-Index über dem idealen Niveau liegt. Aus diesen Gründen können Menschen, die urinieren, dieses Problem mit retropubischer Uretropexie oder Schlingenoperation überwinden.

In welchem Bereich werden retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie untersucht? 

Menschen, die sich einer retropubischen Uretropexie und Schlingenoperation unterziehen und das Problem der Inkontinenz beenden möchten, fragen sich, in welche Abteilung sie im Krankenhaus gehen sollen. Da retropubische Uretropexie und Schlingenoperationen auf die Harnwege zurückzuführen sind, ist der zu besuchende Zweig in diesem Fall die Urologie. Ärzte, die auf dem Gebiet der Urologie tätig sind, werden nach Durchführung der erforderlichen Untersuchungen feststellen, ob retropubische Uretropexie und Schlingenoperation erforderlich sind.  

Urologen erstellen einen Termin für die Operation, wenn sie keine Hindernisse für eine Operation sehen, und stellen sicher, dass die Operation zum angegebenen Datum abgeschlossen wird. Die Erfolgsprozentsätze dieser spezifizierten Operationen liegen zwischen 60% und 80%. Wenn sie von Fachärzten durchgeführt werden, ist die Risikorate auch ziemlich niedrig. Aber selbst ein kleiner Fehler, der während der Operation gemacht wird, kann unerwünschte Zustände wie Sexualleben, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, anhaltende Inkontinenz, Schädigung der Blase und des Darms verursachen.

Was ist retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie? 

Retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie gehören zu den einfachen Operationen, die Frauen, die aufgrund von Harninkontinenzproblemen eine schlechte Lebensqualität haben und diese Probleme loswerden wollen, haben können. Diese Operationen werden heute häufig bevorzugt und sind ideale Methoden für Spannungsinkontinenz. Insbesondere um die Probleme mit der Zunahme der Inkontinenz in späteren Jahren zu vermeiden, kann Hilfe von diesen Operationen erhalten werden. Grob gesagt, diese Operationen; es kann als Aufhängung der losen und gähnten Harnröhre auf dem Schlingensystem aufgrund des hohen Alters während der Operation angezeigt werden. Mit anderen Worten, Harninkontinenz wird verhindert, während sichergestellt wird, dass die Harnröhre viel enger ist.  

Eines der wichtigsten Dinge, die man über diese Operationen wissen sollte, ist, dass Menschen, die an der Operation teilnehmen möchten, nicht mehr schwanger werden wollen. Es ist möglich, nach der Operation schwanger zu werden, aber ein Kaiserschnitt wird für die Geburt empfohlen. Denn da das Aufhängungssystem existiert, wird die Geburt normalerweise viel schwieriger sein.

Wie führt man retropubische Uretropexie und Schlingenoperation durch? 

Die Schritte, die bei der Durchführung von retropubischer Uretropexie und Schlingenoperationen befolgt werden, sind recht einfach. Diese Operation, die so kurz wie eine gynäkologische Untersuchung dauert und dank der Anästhesie keine Schmerzen verspürt, kann sowohl durch einen Schnitt als auch ohne die Verwendung von Einschnitten durchgeführt werden. Da sich die in diesem Zusammenhang durchgeführten Operationen jedoch voneinander unterscheiden können, ist es nicht möglich, klare chirurgische Schritte festzulegen. Bei diesen am häufigsten bevorzugten Methoden zur Behandlung von Harninkontinenz wird die hauptsächlich lose Harnröhre durch Suspension unterstützt. Da die im Betrieb verwendeten Nähte in der Regel vom Schmelztyp sind, müssen die Nähte nicht entfernt werden.  

Um retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie durchzuführen, wird eine Taillen-Daunen-Anästhesie, die normalerweise als Spinalanästhesie bezeichnet wird, bevorzugt. Je nach Zustand des Patienten ist es jedoch auch möglich, ihn mit Vollnarkose einzuschläfern. Nachdem die Operation beendet ist, kann sich der Patient ausruhen und für mehrere Stunden aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Retropubischer Uretropexie und Schlingenoperationen mit Mikrochirurgie

Menschen, die sich retropubischer Uretropexie und Schlingenoperationen unterziehen möchten, möchten über die bei diesen Operationen verwendeten Methoden Bescheid wissen. Insofern ist es auch eine Frage, ob mikrochirurgische Methoden zum Einsatz kommen. Retropubische Uretropexie und Schlingenchirurgie basieren, wie bereits erwähnt, auf dem System der Aufhängerunterstützung für die Harnröhre, so dass keine Mikrochirurgie erforderlich ist. Weil Mikrochirurgie; Sie sind in der Regel Methoden, die bei Amputierten, Nervenverletzungen, Abschluss von Operationen, die für das Auge nicht sichtbar sind, verwendet werden. Solche Anwendungen werden jedoch nicht zur Behandlung von Inkontinenz durch das Schleuderverfahren verwendet.

Was sind die Vorteile der retropubischen Uretropexie und der Schlingenchirurgie? 

Wenn die Vorteile der retropubischen Uretropexie und der Schlingenchirurgie untersucht werden, zeigt sich, dass sie die Lebensqualität des Einzelnen stark erhöhen. Bei diesen Operationen wird dieses Problem von Menschen beseitigt, die aufgrund von Handlungen wie Lachen, Schluckauf, Niesen, Schmerzbeseitigung, plötzlichem Aufsitzen mit Inkontinenz konfrontiert sind. Daher kann gesagt werden, dass Kleiderbügeloperationen sehr vorteilhaft und nützlich sind. Vor allem Menschen, die nach der Operation nicht schwanger werden wollen, können diese Operationen bevorzugen, anstatt Methoden wie Blaseneinlagen zu verwenden, um Inkontinenz zu verbergen.

Prozess nach retropubischer Uretropexie und Schlingenoperation 

Prozess nach retropubischer Uretropexie und Schlingenoperation sollten die Menschen während des Prozesses großen Wert auf Hygiene legen. Duschen können 2 Tage nach der Operation eingenommen werden. Gewohnheiten wie das Baden mit sehr heißem Wasser oder das Sitzen in der Badewanne sollten jedoch für eine Weile vermieden werden. Menschen können in ihren Alltag zurückkehren, indem sie sofort nach der Operation aufstehen. Es ist jedoch unerlässlich, auf einige Elemente zu achten. 

Nach retropubischer Uretropexie und Schlingenoperation kann die Vagina viel empfindlicher werden. Daher ist es notwendig, der Vagina nach der Operation eine Zeit der Regeneration zu geben. Geschlechtsverkehr sollte für etwa 1,5 Monate vermieden werden. Sie können sich auch über andere Themen, auf die Sie neugierig sind, informieren, indem Sie Ihren Arzt konsultieren.


Resourcen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5035209/

{{translate('Yorumlar')}} ({{yorumsayisi}})

{{translate('Yorum Yap')}} / {{translate('Soru Sor')}}