"> Halshernienchirurgie mit mikrochirurgischer Methode

Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule (HWS-Bandscheibenvorfall) ist eine Krankheit, für die Behandlungstechniken in den letzten Jahren entwickelt wurden. Vor allem die Entwicklung neuer Techniken verkürzt auch den Erholungsprozess. Neue diagnostische Techniken und Behandlungen treten in Medizin auf. Dadurch wird den Patienten eine komfortable Behandlung angeboten und die Erholungsdauer verkürzt.

Was ist Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule (HWS-Bandscheibenvorfall)?

HWS-Bandscheibenvorfall steht an erster Stelle von Erkrankungen, die in den letzten Jahren bei jungen Menschen entsteht haben. Vor der Behandlung dieser Krankheit ist es notwendig, zu prüfen, wie diese Krankheit ist. Die Halswirbel befinden sich in einer Struktur ab Kopf. 7 Wirbel sind mit Bändgewebe und Gelgewebe bedeckt. Unter ihnen befinden sich Bandscheiben, die als Kissen dienen. Die Krankheit passiert mit der Verschlechterung dieser Gele und Bandscheiben. Die verschlechternden Elemente führen zu Schmerzen, indem sie Druck auf die Nerven und Wirbel ausüben.

Halswirbelsäule beeinflusst negativ das Leben besonders tagsüber. Es kann mit Verwendungen wie Physiotherapie verringert werden, doch wenn keine vollständige Behandlung angewendet wird, kann das ernsthaften Problemen verursachen. Die Symptome von Krankheit sind wie folgt:

·       Kraftverlust in den Armen

·       Schwierigkeiten bei der Stabilisierung

·       Schwierigkeiten beim Gehen

·       Lästige Schmerzen im Nacken und in den Schultern

·       Taubheit in den Armen und Fingerspitzen

·       Schwierigkeiten, ein Objekt wegen der Taubheit zu halten

·       Schwierigkeit der Bewegungen

Welches Gebiet befasst sich mit (HWS-Bandscheibenvorfall)?

Personen, die für (HWS-Bandscheibenvorfall) behandelt werden möchten, müssen sich an Nervenchirurgie wenden. Mit den von Fachärzten verwendeten und empfohlenen Behandlungen kann die Krankheit leichter werden und sogar enden. Der Facharzt entscheidet, wie es erfolgt. Die von den Spezialisten angebotenen Behandlungen sind wie folgt:

·       Druckverringerung durch Ruhe

·       Schmerzlinderung mit Medikamenten

·       Physiotherapie

·       Operation der HWS-Bandscheibenvorfall mit Mikrochirurgie

Alle angegebenen Behandlungsmethoden werden von Spezialisten festgelegt. Insbesondere können eine Reihe von bildgebenden Verfahren verwendet werden. Dadurch kann die Prioritätsmethode bestimmt werden. HWS-Bandscheibenvorfall kann bei manchen Menschen auf fortgeschritteneren Niveau sein. Darum müssen viele andere Methoden, vor allem MRT, verwendet werden.

Was ist eine Operation der HWS-Bandscheibenvorfall?

Nachdem nicht-chirurgische Behandlungen keine Ergebnisse liefern, kann eine Operation zu denken sein. Die Operation kann durch die Meinung eines Nervenchirurgie-Spezialisten in Betracht gezogen

werden. Der Zweck hier ist, den störend Teil von Bandscheibe zu entfernen, der ein Druck auf den Nerv ausübt. Dieses Verfahren heißt Diskektomie.

Vor Operation der HWS-Bandscheibenvorfall können unterschiedliche Behandlungsmethoden gemäß Zustand des Patienten angewendet werden. Vor allem schwere Kraftverlust hat große Bedeutung. In diesem Fall ist die Verwendung einer Halskragen und Ruhe ganz wichtig. Außerdem gehört die Physiotherapie zu den ersten Behandlungen.

Eine Operation ist doch erforderlich für auftretenden Erkrankungen. In diesem Fall können Medikamente wieder angewendet werden, aber Operation wird natürlich besser. Für all diese und andere Behandlungen ist die Meinung und Empfehlung eines Facharztes ganz wichtig.

Wie wird eine Operation der HWS-Bandscheibenvorfall durchgeführt?

Die anteriore zervikale Diskektomie wird meistens bei Operation der HWS-Bandscheibenvorfall verwendet. Bei dieser Methode wird ein kleiner Schnitt in den Hals eingegeben und werden die Knorpel, die Druck ausüben, entfernt. Dann wird ein kleiner Käfig in den Gegend gestellt. Die Eingriff endet mit der Platzierung des Käfigs. Diese Methode kommt an erster Stelle von vorteilhaftesten Behandlungen.

Die meisten Patienten können ohne Operation behandelt werden. Alle 95 von 100 Patienten werden mit verschiedenen Behandlungsmethoden behandelt. Die wichtige Probleme bei Patienten die operiert werden müssen, sind wie folgt:

·       Kraftverlust im Arm

·       Taubheit, das auftritt und nicht bestanden wird

·       Starke und unerträgliche Schmerzen

Die Operation variiert je nach Hand vom Chirurgen. Die Richtung von Hand des Arztes hat wichtiger Bedeutung als die Lage der Bandscheibenvorfall. Dadurch erfolgt die Operation in kürzerer Zeit.

Während der Operation wird ein Mikroskop verwendet. Darum reicht es, aus einem kleinen Ort einzutreten. Dadurch ist sowohl die Operation einfach als auch die Wunde heilt schneller. Alle verwendeten Geräte sind mit Technologie ausgestattet, um Schäden an Patienten zu vermeiden. Dadurch gibt es keine Infektionen und ähnliche Zustände.

Die Operation der HWS-Bandscheibenvorfall mit Mikrochirurgie

Offene Operationen, die in den vergangenen Jahren erfolgt, verursachen recht bedrückte Prozesse. Vor allem Risikofaktoren treten dramatisch auf. Manche der Risiken von offenen Operationen sind wie folgt:

·       Infektionsrisiko

·       Blutungsrisiko

·       Möglichkeit der Nervenschädigung

·       Risiko von Wirbelsäulenschäden

·       Risiko, die Krankheit nicht vollständig zu enden

Dank der Operation der HWS-Bandscheibenvorfall mit Mikrochirurgie sind die Risiken größtenteils beseitigt. Während und nach der Operation erlebt der Patient einen ziemlich komfortable Prozess. Die Besserung erfolgt in einer einfachen und kurzen Zeit. Deshalb führen Ärzte diese kürzere Methode durch für einen kürzeren Erholungsprozess und ein gesünderes Leben.

Diese Methode hat viele Vorteile. Dank insbesonders kleinem Schnitt heilt die Wunde schneller und der Patient steht in kürzerer Zeit auf. Weiterhin ist das Infektionsrisiko ziemlich wenig. Als Ergebniss der Operation kann sich der Patient komplett erholen und sein Leben komfortabel weitermachen. Darüber hinaus wird ein schneller Erholungsprozess dem Patient dank der verwendeten Materialien und Medikamente geboten.

Was sind die Vorteile von Operation der HWS-Bandscheibenvorfall mit Mikrochirurgie?

Die Operation der HWS-Bandscheibenvorfall mit Mikrochirurgie hat viele Vorteile. Einige Vorteile von dieser Bevorzugung sind wie folgt:

·       Mit dem kleinen Schnitt bleibt das Risiko von Narben und Infektion minimal.

·       Schäden und Risiken, die während der Operation entstehen können, werden minimiert.

·       Während des Operationsprozesses kommen modernste bildgebende Verfahren zum Einsatz.

·       Es ist ein ganz sicherer Eingriff durch den Einsatz modernster Technologie.

·       Es ist eine Eingriff, die keinen Krankenhausaufenthalt erfordert.

·       Die Erholung erfolgt in kürzerer Zeit als bei einer offenen Operation.

Neben diesen Vorteilen ist der bemerkenswerteste Punkt, dass der Patient nie wieder in seine alten schwierigen Zeiten zurückkehren wird. Wenn man die zu beachtenden Punkten respektiert wird, kann der Patient in kurzer Zeit aufstehen. Weiterhin kann der Patient in sehr kurzer Zeit nach der Operation entlassen werden. Mit einer kurzen Ruhe zu Hause kann der Patient in sein Leben zurückkehren.

Prozess nach Operation der HWS-Bandscheibenvorfall

Prozess nach der Operation der HWS-Bandscheibenvorfall ist ziemlich gesund im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden. Die Ruhezeit von 1 Tag im Krankenhaus ändert sich je nach Arzt, aber man muss sich zu Hause ausruhen. Die von Ärzten und Spezialisten empfohlenen Aktivitäten sollten unbedigt zu Hause durchgeführt werden. Es kann manche Situationen geben, die nach der Operation entstehen können. Einige davon sind:

·       Heiserkeit

·       Schwierigkeit beim Schlucken

·       Gefühl, was im Hals steckt

In diesem Prozess ist es am besten, Halskragen und ähnliche Mitteln zu verwenden. Weiterhin müssen alle gegebenen Medikamente vollständig und rechtzeitig eingenommen werden. Dieser Zustand ermöglicht, dass die Schmerzen enden und die Wunden heilen.

Patienten haben nach der Operation fast keine Beschwerden. Wenn ein andere Problem auftritt, sollte ein Spezialist konsultiert werden. Es hat auch wichtige Bedeutung, dass alle Kontrollen rechtzeitig und ohne Unterbrechung durchgeführt werden.

Der Patient müssten nicht nur auf die Kontrollen sondern auch auf die Übungen achten, umsonst ist Zeit nötig für die Entwicklung der Muskeln und des Skelettsystems. Als Folge der Operation wird die HWS-Bandscheibenvorfall nicht wieder entsteht. Die Person sollte jedoch vorsichtig und aufmerksam sein. Es ist auch wichtig, regelmäßig Sport zu treiben, wie Fachärzte zeigen werden.

{{translate('Yorumlar')}} ({{yorumsayisi}})

{{translate('Yorum Yap')}} / {{translate('Soru Sor')}}